Das ‘Institute of Daodejing Studies’ hat sich zum Ziel gesetzt, die Lehren nach Laozis Daodejing allen Menschen in Formen von Kursen, Übungen, Büchern, Filmen und Reisen zugänglich zu machen.

Herzstück der Ausbildung ist ein dreijähriges Intensiv-Studium, das jeweils einwöchige Intensiv-Kurse (Basis 1 – 3) pro Jahr beinhaltet. Dazu kommt ein e-leaning Angebot mit regelmäßigen Web-Seminaren sowie Hausarbeiten in der Zeit zwischen den Kursen, so dass der Studierende eine Kombination aus Studium vor Ort und Fernstudium in Anspruch nimmt. Wichtig ist zu verstehen, dass das Studium nicht nur Theorie, sondern einen ebenso großen Praxisanteil vermittelt, da der Anspruch besteht, das Daodejing nicht nur intellektuell, sondern auch fühl- und erfahrbar zu vermitteln.

Jan            Classroom

Ausbildung_StHonorat_2013

Ferner wollen wir durch unsere Veröffentlichungen, insbesonderer der Kommentartexte zum gesamten Daodejing, einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zu den Lehren des Daodejing ermöglichen.

Kommentar_Daodejing_Band_2_De           Liedtexte_Judith_und_Jan

Bei der China-Reise der WCTAG wird nicht nur Taijiquan – eine Kunst, die in vollkommenem Einklang mit dem Daodejing steht – geübt, sondern es werden auch zentrale daoistische Stätten besucht.

Ferner bietet Jan Silberstorff einen E-Mail-Verteiler zum Thema an und unterhält die IDS-Facebook-Seite.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann schauen Sie doch auf unseren Kursplan oder kontaktieren Sie uns gerne!